LogoPraxis

      Naturheilpraxis Kerstin Schneegans


 
AntecTopSlideShow
bambusquelle-steine-800x355.jpg mutter-tochter-800x355.jpg blume-lila-800x355.jpg seniorenpaar-800x355.jpg koerner-tabletten-800x355.jpg fuesse-im-grass-800x355.jpg
Menu

Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie (SMT) / 

Hämatogene-Oxydations-Therapie (H.O.T)

*  *  *

Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie (SMT)

Bei der Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie, kurz SMT genannt, handelt es sich um eine Ganzheitsbehandlung nach Prof. Manfred von Ardenne. Mit Hilfe von Sauerstoff verbrennt der Körper Nahrungsbestandteile wie Fett, Kohlenhydrate und Eiweißstoffe zu CO2 und Wasser. Dadurch erhält er die Energie zur Aufrechterhaltung seines Stoffwechsels.

Nach Prof. Manfred von Ardenne sinkt der Sauerstoffspiegel im Blut vom 30. bis zum 50. Lebensjahr um 25-30 %. Ursache ist die geringere Sauerstoffaufnahme in der Lunge sowie Bewegungsmangel, falsche Ernährung, schädliche Umwelteinflüsse, Stress. Die Degeneration überwiegt so die natürliche Regeneration. 

Das Sauerstoffniveau bei einer SMT verbessert sich beim Gesunden auf bis zu 130 % und bei Patienten mit chronischen Krankheiten auf bis zu 230 % des Ausgangswertes. Das erhöhte Angebot an Sauerstoff ermöglicht eine deutliche Abschwellung der Gefäßwände und bedingt dadurch eine Gefäßweitstellung. Das ist insbesondere für die kleinsten arteriellen Gefäße, den Kappilaren, von größter Bedeutung, die u.a. unsere Augen und Ohren versorgen.

Jeder von uns hat sicherlich schon bemerkt, dass uns Stadt- und Büroluft besonders müde und abgespannt macht, während ein Aufenthalt am Meer, in den Bergen oder nach einem Gewitter uns besonders erfrischt. Diese positiven Wirkungen entstehen durch die in der Natur vorhandenen negativ geladenen Sauerstoffionen. Es handelt sich hier um eine biologisch besonders aktive Form von Sauerstoff, die durch ein SMT-Gerät naturidentisch nachvollzogen wird. Zum Einsatz kommt diese wunderbare Therapie z.B. bei Durchblutungsstörungen und dient zur Steigerung der allgemeinen Leistungsfähigkeit.

Hämatogene-Oxydations-Therapie (H.O.T)

Diese Therapie darf seit dem am 16.08.2019 in Kraft getretenem Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV ) zur Zeit nicht mehr von Heilpraktikern ausgeübt werden !

Das körpereigene Blut wird bei dieser Therapie als Medikament eingesetzt, das in der Lage ist, die Sauerstoffversorgung und die Fließeigenschaften des Blutes deutlich zu verbessern.

Insbesondere bei Durchblutungsstörungen wie z.B. die arterielle Verschlußkrankheit der Beine, die koronare Herzerkrankung oder bei Hirndurchblutungsstörungen zeigt die Anwendung der H.O.T große Erfolge. Der Diabetes mellitus sowie die Fettstoffwechselstörungen werden hervorragend positiv beeinflußt. Der Ablauf einer H.O.T ist für den Patienten /die Patientin völlig risikolos. Es werden aus der Armvene ca. 80 ml Blut entnommen, welches daraufhin ca. 12 Minuten lang mit reinem medizinischem Sauerstoff aufgeschäumt und mit UVC-Licht bestrahlt wird. Nach diesem Prozess wird das Blut reinfudiert.

Die H.O.T hat eine Langzeitwirkung. Es reichen in der Regel 10 Behandlungen 1x wöchentlich aus, um einen gleichmäßigen Erfolg für ca. 1 Jahr zu erreichen.

H.O.T                                                                    SMT

Frau_Schneegans
Heilpraktikerin Kerstin Schneegans
Meine Praxisräume befinden sich unter folgender Anschrift: 
Alsterdorfer Str. 284
22297 Hamburg
Tel.: 040/511 88 58 

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Fusszeile

Startseite Colon-Hydro-Therapie Eigenbluttherapie Downloads
Therapien Chiropraktik Ohrakupunktur Datenschutz
Ich helfe bei Irisdiagnose Fußrelexzonentherapie Impressum
Kontakt Sauerstofftherapien Ausleitungsverfahren Anfahrt
Über mich
Meinungen
     
© 2014 Kerstin Schneegans | Änderungen und Irrtümer vorbehalten | 
 | Alsterdorfer Str. 284, 22297 Hamburg | Tel.: 040/511 88 58  |  E-Mail: heilnaturpraxis@web.de
 

 

 

 

 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*